Die besten Homepage-Anbieter im Vergleich

homepage anbieter

Für die Erstellung einer eigenen und kostengünstigen Homepage werden hier sechs Baukastensysteme vorgestellt. Diese haben besondere Funktionen, die gerade für Fotografen, Künstler und Freiberufler interessant sind.

 

Wix.com bietet hervorragende Bildergalerien und ist mittlerweile sehr einfach zu bedienen. Der Anbieter Jimdo stellt eine sehr gute Bildergalerie zu einem günstigen Preis im Komplettpaket zur Verfügung. Die 1&1 MyWebsite kann bei der Bedienung mithalten, ist aber etwas teurer.

Der US-Anbieter Weebly bietet für Fotografen responsive Layouts, die Ihre Bilder toll zur Geltung bringen. Und auch Wordpress.com bietet schöne Layouts, ist aber in der Anwendung sehr kompliziert. Neu hinzugekommen ist der Baukasten von One.com: er ist zwar der günstigste Homepage-Anbieter, stellt aber auch im niedrigsten Tarif nur 5 Seiten zur Verfügung.

 

Viel Spaß beim Aussuchen!

Mein Anbieter-Ranking

Anbieter

Bewertung

Preise/Monat



Beste Fotogalerien

Free: 0 Euro

Connect Domain: 4,08 Euro

Combo: 8,25 Euro

Unlimited: 12,42 Euro

eCommerce: 16,17 Euro



Bestes All-In-One Paket

Free: 0 Euro

Pro: 5 Euro

Business: 15 Euro



Einfachste Bedienung

Free: 0 Euro

Starter: 7 Euro

Pro: 11 Euro

Business: 23 Euro

(Preis für 1-Jahres-Verträge)



3.5 Sterne

Günstigstes (und kleinstes) Einsteiger Paket

Starter: 1,50 Euro

Professional: 2,22 Euro

Professional Plus: 3,07 Euro

Business: 5,25 Euro

 

Kein Free-Tarif aber mit Geld-zurück-Garantie



Privat: 4,99 Euro (inkl. Mwst.)

Firmen/Vereine:

Basic: 9,99 Euro*

Pro: 14,99 Euro*

Business: 19,99 Euro*

(*zzgl. Mwst.)

Preise gelten nur für das erste Jahr!



Free: 0 Euro

Persönlich: 2,99 Euro

Premium: 8,25 Euro

Business: 24,92 Euro

(Preis für 1-Jahres-Verträge)



Vorteile und Nachteile der Homepage Anbieter

Die Homepage-Baukästen, die ich Ihnen hier vorstelle, eignen sich vor allem für Freiberufler und Kleinunternehmer. Dabei ist es interessant, dass Sie dafür keine Programmierkenntnisse benötigen. Die Anbieter dieser Systeme haben alles soweit für Sie vorbereitet. Sie können bestehende Layouts wählen, diese abändern, Texte erstellen und die Seite mit Ihren Fotos bestücken.

 

Jimdo, Wix.com und Co. speichern Ihre Website auf deren jeweiligen Server. Das hat für Sie Vorteile: Sie müssen keine Programme herunterladen und installieren, da Sie Ihre Seite ganz einfach über den Web-Browser (z.B. Firefox oder Google Chrome) bearbeiten. Sie können von jedem beliebigen Rechner aus arbeiten. Nachteilig sind gewisse Einschränkungen: z.B. haben Sie keinen Zugriff auf den Web-Server per FTP-Zugang. Außerdem sind Sie erst mal an den jeweiligen Anbieter gebunden und die eine oder andere "verrücktere" Idee ist vielleicht nicht umsetzbar.

 

Noch Fragen? Senden Sie mir einfach eine Nachricht!